Statement Prof. Thomas Bauernhansl: Welchen Beitrag leistet das Fraunhofer IPA zu Industrie 4.0?

Video of Fraunhofer-IPA

Contact Us

Personal information

Please enter your first name.
Please enter your last name.
* required

Your request

Please enter a message.
Please choose a recipient.

Send message

Your request has been sent successfully.
Send another message.

Nobel Str. 12
70569 Stuttgart
Germany

Phone / Fax: show
Phone: +49 711 970 1254
Fax: +49 711 970 1400

Share link

Recommend

Recommendation of Statement Prof. Thomas Bauernhansl: Welchen Beitrag leistet das Fraunhofer IPA zu Industrie 4.0?

Divide various addresses by comma. The recipients will get a link to this platform.

Please enter a valid recipient.
Please enter a valid email address.
Please enter a message.
* required
Your recommendation has been sent successfully.
Send another message.

Video information

Seit mehr als zwei Jahrzehnten beschäftigt sich das Fraunhofer IPA mit flexiblen, sich selbst organisierenden, besser interagierenden Produktionsstrukturen. Bereits im Jahr 1992 veröffentlichte der damalige Institutsleiter und späterer Präsident der Fraunhofer Gesellschaft Prof. Hans Jürgen Warnecke in dem Buch »Die fraktale Fabrik« Erfahrungen und Gedanken zu Unternehmensführung. Aufgrund ihrer Erfahrung können die IPA-Wissenschaftler die Potenziale von Industrie 4.0 in Unternehmen lokalisieren, bewerten und Handlungsempfehlungen zur Einführung geben. Dazu haben sie z.B. einen sieben-stufigen Einführungsprozess entwickelt, der mit einem Readiness-Check beginnt und mit der Implementierung enden kann. Aktuell beschäftigt sich das IPA vor allem mit fünf Themenfeldern im Kontext von Industrie 4.0: Bewirtschaftung von Komplexität, Sicherheit in der Cloud, Lackierung, 3D-Druck/ Generative Fertigung und Automobilbau der Zukunft am Beispiel des Projekts »ARENA2036«.